Home | Hochheimer Anzeiger | Hochheim

In fast allen Kreiseinheiten tätig

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hochheim zieht Wehrführer Kunzmann positive Bilanz

Im Feuerwehrhaus versammelten sich die Aktiven und Mitglider des Feuerwehrvereins zur alljährlichen Jahressitzung.
(Fotos: Feuerwehr Hochheim)

HOCHHEIM (pm) – Am Montag, 4. Februar 2019, fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Hochheim am Main statt. Nach der Begrüßung der anwesenden Feuerwehrleute gedachte die Versammlung der im Jahr 2018 verstorbenen Kameraden. Nach einer Gedenkminute ging Wehrführer Florian Kunzmann in seinem Jahresbericht detailliert auf die Aktivitäten der Einsatzabteilung im vergangenen Jahr ein.
 

Kunzmann berichtete von den zahlreichen Stunden, welche für die 184 Einsätze, die Aus- und Weiterbildung und das Engagement der ehrenamtlichen Einsatzkräfte in Einheiten auf Kreisebene angefallen sind. Hochheimer Kameraden sind in fast allen Kreiseinheiten wie zum Beispiel in der Technischen Einsatzleitung, bei den Rettungstauchern und in jeder Sparte der Kreisausbildung des Main-Taunus-Kreises tätig.

Gerade in der Kreisausbildung werden die jungen Kameradinnen und Kameraden aller Feuerwehren im Main-Taunus-Kreis ausgebildet. Kunzmann resümierte positiv über die Nachwuchsabteilungen der Hochheimer Feuerwehr: die Jugendfeuerwehr, welche zurzeit 18 Jugendliche meldet, und auch die Kinderfeuerwehr „Die Löschbären“, die im vergangenen Jahr gegründet wurde und 15 Kinder stark ist. Im Verlauf seines Berichtes dankte er den Betreuern um Jugendfeuerwehrwart Marcel Noll und Meike Lenzing als Leiterin der Kinderfeuerwehr für ihr Engagement für den Nachwuchs der Feuerwehr.

Im anschließenden Jahresbericht des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Hochheim betonte der Vereinsvorsitzende Michael Sixt, dass das Engagement im Feuerwehrverein auf keinen Fall zu kurz kommt. Die Vereinsaktivitäten bilden einen wichtigen Stützpfeiler in der Unterstützung und Förderung des Brandschutzes und der Kameradschaft. Gerade diese Kameradschaft wird in der heutigen, schnelllebigen Zeit bei der Feuerwehr immer noch hoch geschätzt. Besonders hervorgehoben wurden das Stiftungsfest, bei dem nicht nur der Geburtstag der Wehr gefeiert wird, sondern auch der persönliche Kontakt zu den politischen Gremien der Stadt Hochheim gesucht wird, aber auch das traditionelle Sommernachtsfest sowie der Tag der offenen Tür, die sich bei der Hochheimer Bevölkerung einer großen Beliebtheit erfreuen.

Abschließend bedankten sich Florian Kunzmann und Michael Sixt bei allen Kameradinnen und Kameraden für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit und baten darum, diesen Dank auch an die Ehefrauen, Freundinnen und Familien weiterzugeben. Weil gerade diese auf die Angehörigen verzichten müssen, wenn zum Dienst in der Freiwilligen Feuerwehr gerufen wird.

Weitere Artikelbilder:

Durchschnitt: 1 (1 Bewertung)
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert