Home | Hochheimer Anzeiger | Hochheim

Hand in Hand auf der Friedensbrücke

Menschenkette: BI Flörsheim-Hochheim wertet Protestaktion als Erfolg

FRANKFURT/HOCHHEIM (pm) – Bei der Bürgerinitiative gegen den Fluglärm ist man begeistert darüber, dass viele Menschen aus Flörsheim und Hochheim das Angebot der BI angenommen haben und mit der S-Bahn zur Menschenkette ans Frankfurter Mainufer gefahren sind. 

 

„Wir haben es tatsächlich geschafft, die ganze Friedensbrücke mit Flörsheimern und Hochheimern zu füllen und möchten uns dafür gern bei den Bürgern für ihren Einsatz bedanken“, sagt BI-Sprecherin Carola Gottas. Tatsächlich hatten sich mehrere hundert Menschen an den beiden S-Bahnhöfen der Städte versammelt, um Hand in Hand für die Schließung der Nord-West Landebahn und ein absolutes Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen zu demonstrieren. In Frankfurt waren es laut Organisatoren insgesamt 8.000 Teilnehmer.
„Dies zeigt deutlich, wie die Region im Kampf gegen die auf Kosten der Bürger immer weiter wachsende Profitgier der Fraport zusammensteht und das Thema nicht an Aktualität verliert“, merkt Gottas an.
Sehr erfreut ist man bei der Bürgerinitiative Flörsheim-Hochheim auch darüber, dass das von Franz Eberwein gestaltete „BI Flugzeug“ so viel Anklang gefunden habe und in allen Nachrichtensendungen des Landes gezeigt worden sei.
Für die BI ist klar, dass der Kampf weitergeht. Man will sich auch keinesfalls mit dem – laut BI – neuen Kurs des Flörsheimer Bürgermeisters Antenbrink zufriedengeben, der die Banner und Transparente aus dem Stadtbild entfernen wolle, um mögliche Investoren nicht zu verschrecken. „Wir machen weiter, bis die Gesundheit der Bevölkerung und die Nöte der von Fluglärm betroffenen Anwohner von Politikern ernster genommen werden als die Lobbyarbeit der Luftfahrtindustrie“, so Gottas. 
Noch keine Bewertungen vorhanden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert