KTC Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

Endlich konnte die Mitgliederversammlung des Krifteler Tennisclubs mit coronabedingter Verspätung stattfinden. Die Tagesordnung wurde bereits veröffentlicht. Diesmal war ein Zelt auf der Tennisanlage als Veranstaltungsort etwas ungewöhnlich.

Der erste Vorsitzende Werner Schneider bestätigte wie jedes Jahr die stabile Situation des Vereins. Die Finanzen sind nach wie vor sehr entspannt. Die Mitgliederzahl ist gestiegen. Dank der jährlichen Aktionen und Angebote für neue Mitglieder freute sich der Verein auch ohne besondere Werbemaßnahmen über Zuwachs. Im vergangenen Jahr wurden weitere Renovierungen auf der Tennisanlage vorgenommen. In diesem Jahr sind erneut einige Neuerungen in der Umsetzung und teilweise in Planung.

Das elektronische Platzbelegungssystem hat sich bewährt, insbesondere die Vorgaben zu Corona konnten damit sehr gut berücksichtigt werden. Die Tennisanlage war im vergangenen Jahr nicht nur abends, sondern auch tagsüber relativ gleichmäßig ausgelastet. Einige Aktivitäten wie die Hobbyrunde, T-Time, Tennis für Minis & Muttis (inzwischen auch Papas), Schnupperkurse für Erwachsene und Kinder sowie die Tenniscamps in den Sommerferien waren wieder mit großer Beteiligung gut besucht. Neu ist der Freitagstreff für die U12 und die U15. Hier können sich Kinder und Jugendliche kurzfristig und unverbindlich zum Tennis verabreden.

Im letzten Jahr wurden alle Mannschaftsmeldungen zurückgezogen. Da sich die Coronasituation immer wieder veränderte, hatte der Hessische Tennisverband dies ohne Kosten und ohne Abstieg angeboten.

Bei den diesjährigen Neuwahlen des Vorstands wurden Werner Schneider als 1.Vorsitzender, Katja Seitz als Sportwartin, Oliver Kaus als Jugendwart, Peter Reineke als technischer Wart und Ute Walter als Presse(Schrift)wart wiedergewählt. Neu gewählt wurden Theresa Windorf als 2. Vorsitzende und Tobias Klug als Kassenwart, die beide auch für die Verjüngung im Team zuständig sind und über deren Unterstützung sich alle sehr gefreut haben. Laura Neumann und Kurt Schmitzer widmen sich jetzt, nach all den Jahren, anderen privaten Projekten. Der Vorstand, die Kassenprüfer und der Ältestenrat wurden entlastet.

Die neue Saison ist bereits in der Sommerpause. Bisher konnten alle Punktspiele trotz einiger Regenschauer durchgeführt werden und alle Beteiligten hoffen, dass dies auch weiterhin bis Ende September möglich ist.

Noch keine Bewertungen vorhanden


X