Home | Flörsheimer Zeitung | Leserbriefe

Leserbrief Umleitungsverkehr sollte noch einmal überdacht werden

Natürlich ist es notwendig, Straßen zu reparieren oder neu zu bauen und sicherlich müssen dafür Straßen gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. Das bringt für einen Teil der Bevölkerung Nachteile mit sich. Die nun gewählte Umleitungslösung wegen der Baustelle in der Bürgermeister-Lauck-Straße hat die Gemüter in Flörsheim stärker bewegt als gedacht und auch in unserer Buchhandlung zu breiten Diskussionen geführt.

Nun kann man ja viele Dinge kritisieren, man muss sie erst einmal besser machen. Auch ich war anfangs ratlos. Was könnte man tun, um die Situation an den Staustellen erträglicher zu gestalten? Sollte man, wie es die FDP vorgeschlagen hat, die Bürgermeister-Lauck-Straße nur zur Hälfte sperren? Würde es besser werden, wenn man einfach die Länge der verschiedenen Grünphasen verändert? Irgendwann kam ein Kunde in die Buchhandlung und machte mir einen Vorschlag, wie der Verkehr seines Erachtens besser geregelt werden kann. Ich erzählte anderen Kunden von der Idee, diese machten mir neue Vorschläge. Die Überlegungen, die meine Kunden anstellten, fand ich sehr erstaunlich und möchte deswegen zwei von ihnen hier vorstellen:

1. Die Eisenbahnstraße wird ab sofort Einbahnstraße und kann vorübergehend nur von der Wickerer Straße Richtung Hochheimer Straße befahren werden. Der Verkehr, der sich in der Wickerer Straße gegenwärtig an der Kreuzung zur Grabenstraße staut, kann damit zügig ablaufen. Die Anwohner der Eisenbahnstraße, die zurzeit erheblich vom Richtung Wickerer Straße fließenden Verkehr beansprucht werden, würden dadurch nicht stärker belastet werden.

2. Die Wickerer Straße wird zwischen Erzbergerstraße und Grabenstraße Einbahnstraße und kann nur Richtung Grabenstraße befahren werden. Dadurch lässt sich eine Links-und eine Rechtsabbiegerspur einrichten, der Verkehr fließt deutlich schneller ab. Von der Hauptstraße kann man nur in die Grabenstraße oder Richtung Eddersheimer Straße abbiegen. Wer in die Kolonnaden möchte, biegt rechts ab und fährt über die Bahnhofstraße und die Erzbergerstraße in die Wickerer Straße. Gegebenenfalls lassen sich sogar die Ampeln abstellen und noch mehr Verkehrsfluss entsteht, allerdings muss dann der Fußgängerverkehr anders geregelt werden.

Ich fände es gut, wenn der Umleitungsverkehr wegen der Baustelle in der Bürgermeister-Lauck-Straße noch einmal überdacht und verbessert wird. Zahlreiche Kunden des hiesigen Einzelhandels kommen aus Raunheim oder Rüsselsheim. Viele von ihnen bleiben gegenwärtig weg. Auch ist die Altstadt für den Verkehr aus Wicker schwer erreichbar. Von dort nach Rüsselsheim zu fahren, gleicht fast einer Weltreise. Eine verbesserte Umleitung hilft vor allem auch den Anwohnern an den betroffenen Straßen. Vor allem wenn die Baustelle über die Sommerferien hinaus Bestand haben sollte, würde sich die Situation dann dramatisch verschlechtern.

Noch keine Bewertungen vorhanden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert