Home | Hattersheimer Stadtanzeiger | Hattersheim

Bei EKOM geht die Post ab

Neue Post-Partnerfiliale im ehemaligen Sarotti-Pförtnerhäuschen eröffnet

Die Eröffnung der neuen Postfiliale war für die Mitarbeiter, für EKOM-Werkstattleiter Stefan Berg und EVIM-Geschäftsführerin Renate Pfautsch, für Bürgermeister Klaus Schindling und Alexander Schwarz von der Wirtschaftsförderung und nicht zuletzt für die Post, vertreten durch Frank Scheller und Friedhelm Schlitt, ein Grund zur Freude.
(Fotos: A. Kreusch)

HATTERSHEIM (ak) – Dafür scheint das denkmalgeschützte ehemalige Pförtnerhäuschen der Sarotti eigentlich wie gemacht: Als hätten die damaligen Architekten der Schokoladenfabrik diese spätere Nutzung in unserer Zeit schon geahnt, fügen sich die lang gezogenen Postschalter, die Regale und was eine Postfiliale sonst noch so zu ihrem Betrieb braucht, harmonisch und irgendwie einladend in den Raum mit der einzigartigen, abgerundeten Fensterfront ein.

Bei der Eröffnung der neuen Partnerfiliale im Hugo-Hoffmann-Ring 2 (gleich neben Edeka) am Montag, 3. Dezember, waren sicher auch aus diesem Grund nur zufriedene Gesichter zu sehen. Frank Scheller, der für das Filialnetz verantwortliche Vertriebsgebietsleiter der Post, freute sich besonders, dass es möglich geworden ist, mit Hilfe des neuen Partners, der EKOM-Werkstatt der EVIM, den Postbetrieb in Hattersheim „nahtlos weiterzuführen“. „Die neue Partnerfiliale wird, außer der Postbank, das gesamte Sortiment der Post führen“, erklärte er und betonte, dass sich das Partnersystem für Kunden, Post und auch die jeweils beteiligten Partner bewährt habe. „Wir befruchten uns da gegenseitig“, meint Scheller. Um die Qualität der Filialen zu prüfen und aufrechtzuhalten, wird sich in Zukunft viermal im Jahr ein Testkunde unter die normale Kundschaft in der neuen Partnerfiliale mischen, der Freundlichkeit, Wartezeit und Kompetenz der Mitarbeiter unauffällig überprüft. „Sollte es da Probleme geben, werden wir die beheben“, verspricht Frank Scheller, „wir wollen nach wie vor die Post für Deutschland sein.“

Von Stefan Berg, EKOM-Werkstattleiter, war zu erfahren, dass sich etwa 40 Beschäftigte von EKOM für den Einsatz in der Postfiliale gemeldet haben, aus denen ein Team von 15 Mitarbeitern zusammengestellt wurde, die sich alle sehr auf ihren Einsatz freuen und die sich sicher gerne für ihre Kunden engagieren werden. Der Tipp dazu, sich mit dem Pförtnerhäuschen für eine Post-Partnerfiliale zu bewerben, kam vom Leiter der Hattersheimer EVIM-Schlockerhof-Werkstätten, Peter Griebel. „Er hat mich angerufen mit der Idee, dann habe ich mich gleich mit Alexander Schwarz von der Hattersheimer Wirtschaftsförderung in Verbindung gesetzt, er hat vermittelt und alles ist dann ratzfatz gegangen“, freut sich Stefan Berg.

Nicht nur dass solche Arbeitsplätze „mitten im Gemeinwesen“ für die Mitarbeiter der EKOM-Werkstatt und auch für die Hattersheimer Bürger seiner Ansicht nach im Hinblick auf gelebte Inklusion genau richtig sind; die Postfiliale quasi im eigenen Haus kann sich durchaus auch positiv auf Arbeitsabläufe bei von der EKOM angebotenen Dienstleistungen – wie etwa Mailing-Services – auswirken. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind hoch motiviert, das neue Aufgabenfeld zu übernehmen. Wir freuen uns, dass wir mit einem weiteren Projekt in Hattersheim Teil der Stadt sind“, erklärte auch Renate Pfautsch, Geschäftsführerin der EVIM-Behindertenhilfe, zufrieden.

Friedhelm Schlitt, regionaler Politikbeauftragter der Deutschen Post, bedankte sich nicht nur auch bei der Stadt Hattersheim für die „wirklich gute Zusammenarbeit“, er hatte auch noch eine Überraschung für die EVIM-Behindertenhilfe mitgebracht: Mit den Worten „Geben hilft, gerne geben hilft mehr“ und einem Seitenblick auf die aus der Marktposition seines Unternehmens erwachsende gesellschaftliche Verantwortung überreichte er einen Scheck über 500 Euro an Geschäftsführerin Renate Pfautsch. „Als sich diese Entwicklung abzeichnete, stand für uns außer Frage, dass wir EVIM eine Geldspende mitbringen“, erklärte Schlitt, „wir sind beeindruckt von der jetzt erfahrenen Arbeit und dem Engagement der Behindertenhilfe und wissen unsere Spende in wirklich helfenden Händen. Der Behindertenhilfe gehört unsere große Wertschätzung.“ „Wir wertschätzen ihr Engagement“, bedankte sich Renate Pfautsch dafür. „Es ist ganz toll, was die Kollegen der Reha-Werkstatt – besonders auch Produktionsleiter und Projektsteuerer Jochen Rasel – hier in kürzester Zeit auf die Beine gestellt haben“, lobte sie, „und wir freuen uns sehr, dass wir auf diese Art und Weise und mit dieser Nutzung das für Hattersheim doch ganz besondere Rondell des Pförtnerhäuschens irgendwie wieder an die Bürger zurückgegeben können.“

„Hier passt nach meiner Meinung alles. Es ist mir sehr wichtig, dass die Deutsche Post weiterhin zentral in Hattersheim vertreten ist. Wir freuen uns, dass wir der Post helfen konnten, mit der EVIM einen hervorragenden Betreiber der Postfiliale zu finden, mit der wir als Stadt Hattersheim schon lange gut und vertrauensvoll zusammenarbeiten“, meinte Bürgermeister Klaus Schindling, der sozusagen als „erster Kunde“ ebenfalls zur Eröffnung der neuen Postfiliale in dem „exponierten Gebäude mit der besonderen Bedeutung für unsere Stadt“ gekommen war. „Es wäre schlimm gewesen, wenn die Post in Hattersheim irgendwo zwischen Erbsen und Miederwaren verschwunden wäre!“

Ab sofort werden im Sarotti-Pförtnerhäuschen der EKOM alle Post- und Paketdienstleistungen angeboten, bzw. auch benachrichtigte Briefe und Pakete ausgegeben. Die neue Partnerfiliale ist Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 17 Uhr sowie Samstag von 9 Uhr bis 14 Uhr geöffnet.

Dienstleistungen im Brief- und Paketbereich sowie Auskünfte zu Produkten und Service, wie zum Beispiel Portoermittlung, gehören ebenso zum Angebot der neuen Filiale. Anfänglich stehen auch kompetente und geschulte Mitarbeiter der Deutschen Post bei Kundenfragen zu Postleistungen den neuen Mitarbeitern hilfreich zur Seite.

In den sozialen Medien wird die Eröffnung der Postfiliale im Pförtnerhäuschen von Hattersheimer Bürgern durchweg positiv kommentiert – der eine oder andere hat sich inzwischen sogar schon über freundliche und kompetente Mitarbeiter dort gefreut.
 

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert