Home | Hattersheimer Stadtanzeiger | Hattersheim

Ohne Maulkorb ins Fraktionszimmer

HATTERSHEIM (idl) – Die Ergebnisse der letzten Kommunalwahl brachten ein nachhaltiges „Stühlerücken“ mit sich. Nicht nur im Parlament, sondern auch was die Standorte der den Parteien zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten angeht.

Die wieder zur Fraktionsstärke erstarkten Freien Wähler durften am vergangenen Montag ihr neues Fraktionszimmer in der Unterstorstraße 3 in Hattersheim beziehen und nahmen den Umzug zum Anlass, zu einem „Tag der offenen Tür“ einzuladen. Die Fraktionsmitglieder Karl Heinz Spengler und Willi Torka (siehe unser Bild) definieren ihr politisches „Arbeitszimmer“ als „Maulkorbfreie Zone“ und laden zum offenen Dialog ein. Nach einer kleinen Einweihungsfeier mit Weck, Worscht und Woi ging es dann auch gleich los mit der parlamentarischen Arbeit. Bei der ersten Fraktionssitzung in der Untertorstraße behandelte man die Anträge, Berichte, Vorlagen und Anfragen auf der Tagesordnung der nächsten Stadtverordnetenversammlung und setzte sich mit dem Thema „Rettungsschirm“ für Hattersheim auseinander.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Völlig am Kunden vorbei
4 Wochen 1 Stunde
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert