Home | Hochheimer Anzeiger | Hochheim

Nestschaukel für die Pustenblumenkinder

HOCHHEIM (eb) - Sieben Kinder auf einmal stürmten mit Freudengeschrei die neue Nestschaukel, die in dieser Woche in der Kita Pusteblume in Hochheim mit einer kleinen Feierstunde eingeweiht wurde.

Die Kita ist ein integrativer städtischer Kindergarten, in dem zur Zeit drei Kinder mit Behinderungen betreut werden. Da es an geeignetem behindertengerechten Spiel- und Bewegungsmaterial fehlte, wandte sich der Elternbeirat unter Vorsitz von Marika Braun an die Petra Lustenberger Stiftung mit der Bitte, sie in dieser Sache zu unterstützen. Die Stiftung, die unter dem Motto „Hilfe für Kinder in Not“ Projekte im Ausland und auch an ihrem Heimatstandort Hochheim unterstützt, sagte die Finanzierung einer behindertengerechten Nestschaukel im Wert von 2.500 Euro und zusätzlich entsprechendes Spielmaterial im Wert von 500 Euro zu. Die Stadt als Eigentümerin der Kindertagesstätte finanzierte über zusätzliche Spenden die Montage des Spielgerätes.

Da steht sie nun im Sonnenlicht, die massive Konstruktion, belagert von begeisterten Kindern. Die Schaukel bietet Platz für bis zu sieben Kinder gleichzeitig und ist auf diese Weise im besten Sinne eine integrative Maßnahme für Kinder mit und ohne Behinderungen, so die Kita-Leiterin Bender. Besonders die beiden schwerstbehinderten Kinder könnten in dieser Schaukel gemeinsam mit anderen Kindern in den Genuss von sanfter und gemeinsamer Bewegung gelangen.

Auch das gestiftete Spielzeug in schönem Holzdesign motivierte die Kinder spontan zum Ausprobieren. Marika Braun bedankte sich stellvertretend für den Elternbeirat bei der Stiftung und bei der Stadt für die Unterstützung mit zwei wunderschönen Rosenstöcken, die Beate Gunst, stellvertretend für Petra Lustenberger, und Bürgermeisterin Angelika Munck, beide gerührt über diese Dankesgeste, überreicht bekamen.

Noch keine Bewertungen vorhanden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert