Home | Lokal-Anzeiger | Bischofsheim

Von und für Leute, die man kennt

Wieder einmal eine gelungene und gutbesuchte Tanzparty im Vereinsheim der SV 07 für die Ü45-Discofreunde

Die Turnhalle im Vereinsheim bietet der SV 07 genügend Fläche und damit die Chance, mehr mit dem Raum anzufangen als Sportveranstaltungen anzubieten, so wie mit den Ü45-Partys.
(Fotos: Gössl)

BISCHOFSHEIM (ag) – „Let´s dance“ hieß es am Samstagabend, 17. November, wieder bei der SV 07 Bischofsheim. Discofox satt bis nach Mitternacht war angesagt, bei der nunmehr sechsten Ü45-Party, die der Verein in seinem „Klubhaus“ ausrichtete. So hatten es sich die Veranstalter gewünscht, dauerhaft eine Tanzparty aufzuziehen, die ihr Publikum hat.

Michael Bender hat mit seiner Vision Recht behalten, dass sich diese Ü45-Partys in der Mainspitze durchsetzen werden. Auch an diesem Samstag tummelten sich wieder 300 Tanzbegeisterte in den Räumen des Vereinsheims an der Ginsheimer Landstraße.

Als kleines „Amuse Gueule“ gab es zur Begrüßung ein Häppchen Parmaschinken auf Melone, von Küchenchef Harald Astheimer garniert. „Es gehört zu unserem Markenzeichen“, erklärte Bender, „die Besucher mit einer kleinen Überraschung am Eingang zu empfangen. Wir müssen zeigen, dass wir uns etwas absetzen von dem, was es schon gibt.“ Aber das tun sie ohnehin, denn was die SV 07 in ihrer „Klubhaus-Disco“ aufzieht, ist lokale „Feinkost“, hausgemachte Disco von Leuten, die man kennt, für Leute, die man kennt.

Entsprechend locker, beinahe familiär ist die Atmosphäre. Bei den 07ern wird sich nicht nur zum Tanz getroffen, sondern da wird auch mal angeregt geplaudert. Natürlich nicht auf der Tanzfläche, dafür sorgte schon DJ Rossi, alias Rosario DiDato, mit der entsprechenden Musik, sondern im Foyer und im Gastraum, da war der Raum zur persönlichen Begegnung mit Freunden und Bekannten. Die Kombination macht den gelungen Tanzabend und den Erfolg der Klubhauspartys aus.

Natürlich fällt, nicht nur bei Bender, sondern auch bei den Besuchern an diesem Abend immer mal wieder der Name „Pyramide“, als Tanz und Treffpunkt im Rhein-Main-Gebiet schlechthin. Doch der Vergleich hinkt, denn die Intention und die Akzentuierung ist schon eine völlig andere, während in Bischofsheim Tanz und Geselligkeit im Mittelpunkt steht, ist es in Mainz ein Marktplatz des Kennenlernens, des Sehens und Gesehenwerdens, wo Musik und Tanz mitunter nur ein Mittel zum Zweck sind.

Weiter geht es im Klubhaus mit den Ü45-Partys im nächsten Jahr, am Fastnachtssamstag, dem 2. März, am 4. Mai und am 16. November 2019.

Weitere Artikelbilder:

Durchschnitt: 1.3 (4 Bewertungen)
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert