Home | Lokal-Anzeiger | Ginsheim-Gustavsburg

Das 30-Jährige wird groß gefeiert

Einladung zur Bürgerreise im Oktober nach Bouguenais

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft zwischen Ginsheim-Gustavsburg und dem französischen Bouguenais lädt die Stadtverwaltung in Kooperation mit dem Verein für Städtepartnerschaften Ginsheim-Gustavsburg (VSP) alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, an den Festaktivitäten in Bouguenais teilzunehmen. Dafür wird eine Bürgerreise von Donnerstag, 3. Oktober, bis Sonntag, 6. Oktober, stattfinden.

Die Anreise erfolgt am Donnerstag (3.) mit Reisebussen. Die Fahrzeit beträgt etwa elf Stunden. Am Freitag (4.) werden im Laufe des Tages Führungen und Wanderungen in und um Bouguenais herum angeboten.

Alle Gäste können aus folgenden Programmpunkten auswählen: Kanutour mit dem Verein "Contre-Courant", heimatkundliche Wanderung mit dem Verein "La Matrasserie", Führung durch eine römische Anlage in Rezé, Führung durch die Wohnanlage "Maison radieuse" in Rezé, Führung durch das Flugzeugmuseum in Saint Herblain, Besichtigung der "Machines de I'lle" in Nantes, Führung duch das Werk von Airbus in Bouguenais, Besuch von "Ifsttar" (Französisches Institut der Wissenschaften, der Technologien, des Verkehrswesens und des Ausbaus der Netze), Besichtigung des Technocampus Océan, Vorführung eines französischen Kulturgutes: Kugelspiel in Bouguenais, Führung durch die Weinberge und das Weinmuseum in Le Pallet.

Am Freitagabend wird es den offiziellen Empfang und den Festakt zum Partnerschaftsjubiläum im Kulturzentrum "Piano'cktail" geben. Am Samstag (5.) finden alle Veranstaltungen in Bouguenais statt. Gestartet wird mit einer Oldtimerparade. Parallel dazu findet eine Fahrradtour statt, die auf einer Länge von rund 28 Kilometern durch die Stadt führt. Am Samstagmittag beginnt das große Volksfest mit zahlreichen Ständen und Vorführungen von Vereinen. Dort werden auch Musikgruppen aus der Mainspitze auftreten. Am Abend sind die Teilnehmenden der Bürgerreise zu Tanz und Musik eingeladen. Am Sonntagmorgen (6.) erfolgt die Rückfahrt.

Die Bürgerreise kostet 50 Euro pro Person. Darin enthalten sind die An- und Abreise mit dem Reisebus, die Programmpunkte vor Ort sowie die Unterbringung in Gastfamilien. Die Übernachtung im Hotel ist auf eigene Kosten möglich. Anmeldungen für die Fahrt nimmt die Mitarbeiterin für Städtepartnerschaften im Rathaus, Sandra Röder, unter der Rufnummer 06134/585-383 oder per E-Mail (

) entgegen. Nähere Informationen zum Programm sind auch auf der Homepage der Stadt

zu finden.

Noch keine Bewertungen vorhanden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert