Home | Lokal-Anzeiger | Sport

Im letzten Spiel gelingt der Sieg

3. Platz der D-Mädchen beim Mainzer-Girls-Power-Cup

Die F-Jugend des FC Germania hatte beim eigenen Turnier nicht den besten Tag erwischt und musste sich mit Platz sechs zufriedengeben.    (Foto: privat)

GUSTAVSBURG /(vb) – Am 12. Dezember war der FC Gustavsburg beim Mainzer-Girls-Power-Cup der D-Jugendmannschaften zu Gast.
Beim ersten Spiel gegen den 1. FFC Ludwigshafen war das 0:0 ein guter Einstieg in das Turnier. Im zweiten Spiel ging es gegen die starken Mädchen von TSV Schott I. Gut eingestellt, zeigten die Mädchen ihr kämpferisches Können, das aber das 0:1 in der 8. Minute nicht verhindern konnte, das jedoch durch einen Pass von Aljona auf Alma in der 12. Minute zum 1:1 ausgeglichen wurde.

Im dritten Spiel folgte der stärkste Gegner TSV Schott II. Eine sehr gut eingespielte Mannschaft, die innerhalb von fünf Minuten durch einen Abwehrfehler der Germania das 1:0 schoss und kurz vor Schluss über die rechte Außenseite das 2:0. Im letzten Spiel gegen den 1. FFC Ludwigshafen II gab es dann noch einen Sieg.
Die Mädchen hatten sich entschieden, nicht geschlagen nach Hause zu fahren und gaben ihr Bestes in diesem Spiel. Es war Aljona, die in der 4. Minute über die Außenseite das 1:0 schoss. Durch ein ausgeklügeltes Zusammenspiel von Ionna und Alma konnte Ionna das 2:0 schießen. In der 11. Minute noch einmal Aljona, die zum 3:0 einschoss und die Germania Gustavsburg zum Sieg führte. Auch die Abwehr zeigte eine gute Leistung an diesen Tag mit Nelle, Jlyada, Lena und Sejhan. Es gab so gut wie kein Durchkommen. Eine sehr starke Leistung zeigte Torhüterin Chantal an diesen Tag. Am Ende des Tages stand ein guter dritter Platz beim Mainzer-Girls-Power-Cup zu Buche.
Es spielten: Alma, Chantal, Ionna, Ilayda, Sejhan, Lena, Nele, Aljona und Samantha.

Hausturnier Mainspitzcup
Beim eigenen Turnier der F-Jugend belegten die Jungs einen hart umkämpften 6. Platz. Kleine Fehler und ein totaler Blackout sorgten dafür, dass leider nicht mehr herausgesprungen ist. Das erste Spiel verloren die Jungs, obwohl man besser war und mehr vom Spiel hatte, mit 0:1 gegen den VfB Ginsheim ll. Das zweite Spiel war mit 0:5 dafür eine bittere Lehrstunde gegen Dornheim. Doch das dritte und entscheidende Spiel gegen den ESV Bischofsheim gewannen die Germanen 1:0 durch Ensar. So traf man im Platzierungsspiel um Platz 5 bis 6 auf Ginsheim l. Schnell traf Ginsheim zum 0:1, doch Gustavsburg kämpfte sich zurück und schaffte noch das 1:1 durch Maurice. Leider verlor man das darauf folgende Siebenmeterschießen, in dem auch ein Sieg verdient gewesen wäre. Es spielten: Julian K., Dennis, Leon, Maurice, Mehmet, Elias und Ensar.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Leinen los! – Vorsicht Tretminen!
3 Wochen 2 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert