Home | Flörsheimer Zeitung | Flörsheim

Radball-Nachwuchs muss lernen RSG-Jugend: Bei der Hessenliga-Quali tun sich die U13-Teams schwer

Das U17-Team mit Nico Biederwolf und Kevin Auth verteidigte in Worfelden seine klare Tabellenführung.

RSG-Jugend: Bei der Hessenliga-Quali tun sich die U13-Teams schwer

Zwei Spieltage sind bereits in der Qualifikation zur Hessenliga in der

Altersklasse U13

gespielt und die RSG-Radballer haben meist Lehrgeld bezahlt. Niclas Neuberger und Leonard Scholl (RSG 1) haben derzeit die besten Chancen die Hessenliga zu erreichen. Nach drei Siegen belegen sie derzeit den 7. Tabellenplatz, der gerade noch zum Hessenligastart reichen würde.

Geringer sind die Chancen für die Teams mit Lucy Schüßler/David Otulakowski (RSG 2) und Joschua Schwiertz/Tommy Hof/Nico Wacker (RSG 3). Diese beiden liegen aktuell auf dem 9. und 8. Tabellenplatz. Ob das Duo Neuberger/Scholl den Sprung zur Hessenliga schafft und ob eventuell noch ein weiteres Team der RSG dort starten darf, entscheidet sich am Sonntag, 15. Dezember, in Ginsheim. Dann findet der letzte Spieltag der Qualifikation in der Sporthalle der Albert-Schweitzer-Schule statt.

Singer/Rauch weiter U15-Tabellenführer

Nach dem erfolgreichen Saisonstart am 23. November hatten die U15 Radballer der RSG Ginsheim am vergangenen Samstag (30.) ihren zweiten Spieltag zur Qualifikation der Hessenmeisterschaft.

Lucas Singer und Moritz Rauch machten ihre Sache gut. Das erste Spiel gegen RC 03 Worfelden endete mit 2:1. Danach folgte das Spiel gegen den Tabellenzweiten den SV Eberstadt 1. Eberstadt ging in Führung, wobei der Ausgleich nicht lange auf sich warten ließ.

Nach einem Viermeter-Krimi gelang es Eberstadt wieder in Führung zu gehen. In der zweiten Halbzeit erzielten die Ginsheim das 3:2. Kurz vor Schluss konnten die Ginsheimer das Gegentor nicht verhindern. Die Partie endete mit 3:3.

Im dritten Spiel des Tages war der Gegner SV Erzhausen 1, auch hier gewann das Ginsheimer Team 2:1. Der vierte Gegner SV Eberstadt 2 konnte an diesem Spieltag nicht antreten und so wurde dieses Spiel 5:0 für die Jungs vom Altrhein gewertet. Das letzte Spiel gegen SV Erzhausen 2 konnten die Jungs mit 8:2 für sich entscheiden. Der 3. und letzte Spieltag findet am 14. Dezember in Ginsheim statt.

Tabellenführer RSG Ginsheim U17

Als Tabellenführer traten Nico Biederwolf und Kevin Auth den zweiten Spieltag am Sonntag in Worfelden an und verteidigten die Spitzenposition.

Im ersten Spiel gegen den RSV Hähnlein hatten die zwei etwas Startschwierigkeiten. Bereits in den ersten Minuten fiel das erste Tor für Hähnlein, doch die beiden Ginsheimer ließen das nicht auf sich sitzen, so dass der Ausgleichstreffer direkt erfolgte. So spannend ging es das ganze Spiel zu, nach jedem Tor erfolgte ein Gegentor. Beide Mannschaften schenkten sich nichts.

Zur Halbzeit stand es dann 2:2. Die zweite Halbzeit packte die Ginsheimer dann der Ehrgeiz. Trotz eindeutiger Überlegenheit der beiden RSGler endete dieses erste Spiel mit einem 4:4-Unentschieden.

Im nächsten Spiel gegen Worfelden I stand es zur Halbzeit 1:1. Dieses Spiel wollten die beiden Ginsheimer unbedingt gewinnen und gaben alles, so dass ihr Ehrgeiz auch mit einem Endstand von 3:2 belohnt wurde. Voll Adrenalin gewannen die beiden das dritte Spiel gegen Worfelden II mit 10:2, trotz einer kurzen Verletzungspause von Nico Biederwolf.

Das letzte Spiel des Tages gegen Eberstadt war ebenfalls kein leichtes. Dieses konnten sie aber auch mit einem Drei-Punkte-Sieg mit 6:3 zu ihrer Tabellenführung hinzurechnen.

Alles in allem war es wieder ein erfolgreicher Tag für die RSG Ginsheim. Durch ihre gute Zusammenarbeit konnte das Duo seinen ersten Tabellenplatz erfolgreich verteidigen und steht momentan sieben Punkte vor dem Zweiten.

Noch keine Bewertungen vorhanden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert