Home | Flörsheimer Zeitung | Flörsheim

Über das Leben im Teich

Kleine Teichforscher im Kiesgrubengebiet schauen nach

Weilbach (brs) - Welche Tiere leben an und im Teich? Diese Frage konnten Kinder von sechs Jahren an bei der Exkursion des Naturschutzhauses in den Weilbacher Kiesgruben beantworten.


Doch bevor es mit Anja Hengsberger an die Teiche am Naturlehrpfad ging mussten die kleinen Teichforscher erst einmal im Bauerngarten neben dem Naturschutzhaus versteckte Tierfiguren finden. Zwischen den Pflanzen lagen sieben Froschfiguren und eine Libelle. Am Teich wurden dann die Regeln für das richtige Forschen erklärt. Die Tiere hatten eine Ruhezone, die von den Kindern nicht betreten werden durfte. Um die Tierarten, die im Wasser des Teiches leben, zu bestimmen, nahmen die Forscher mit kleinen Schalen Wasserproben. Wenn sich in der Schale ein Tier befand, wurde es vorsichtig in ein größeres Becken umgefüllt.

Dabei mussten die Kinder beachten, dass bestimmte Arten nicht zusammen in ein gemeinsames Becken gelangten. Sonst hätten sie sich gegenseitig aufgefressen. Schon bald füllten sich die Beobachtungsbehälter mit Libellen, Wasserskorpionen, Wasserläufern und Spitzschlammschnecken. Die Frösche im Teich begleiteten das Treiben der kleinen Forscher mit einem Quakkonzert aus dem Wasser.

Nachdem die Tierarten bestimmt worden waren, gab es noch weitere Erklärungen zum Leben am und im Teich. Dann wurden die gefangenen Tiere wieder an den Teich zurückgebracht.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Völlig am Kunden vorbei
4 Wochen 1 Stunde
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert