Saison 19/20 vom DHB beendet Die TSG Eddersheim ist damit Vize-Staffelsieger der Staffel Ost

Die Damen der TSG Eddersheim feiern eine erfolgreiche Saison - leider mit vorzeitigem Ende.

Die TSG Eddersheim ist damit Vize-Staffelsieger der Staffel Ost

So ein Ende hat sich mit Sicherheit niemand gewünscht, aber aufgrund der herrschenden Situation mit der Corona-Pandemie kann man die Entscheidung des DHB nur begrüßen.

TSG Teammanager Heiko Pingel: "Die Entscheidung des DHB ist richtig, hätte auch schon ein paar Tage früher kommen können. Das in den nächsten Wochen und Monaten kein Pflichtspiel gespielt werden kann, ist ja wohl allen klar. Für uns endet eine so tolle Saison nun leider sehr abrupt."

Für alle Sportlerinnen und Sportler, Trainerinnen und Trainer, Betreuerinnen und Betreuer und Managerinnen und Manager, die alle viel Mühe, Schweiß, Zeit und Geld investiert haben, ist die Saison 19/20 in der 3. Liga also nun beendet. Fünf Spieltage dieser Saison werden niemals gespielt werden, fallen einfach hinten runter.

Die TSG Eddersheim wird diese Saison, die überall mit Sicherheit in die Geschichtsbücher eingehen wird, als "Vize-Staffelsieger Ost" abschließen. Also auf einem sensationellen zweiten Platz, mit nur drei Niederlagen in 17 Spielen. Auch nach der nun angewandten "Quotientenregelung" wird sich die Tabelle in der Ost-Staffel in der Spitze nicht ändern, die Germania aus Fritzlar ist Staffelsieger Ost.

"Wir gratulieren der Germania herzlich zum Staffelsieg, sie haben uns zweimal besiegt und stehen somit verdient vor uns. Unser zweiter Platz ist allerdings der Hammer und darauf können wir mächtig stolz sein", so TSG-Trainer Tobias Fischer. Platz vier bis fünf hatte sich das TSG-Team als durchaus ambitioniertes Ziel für die Saison 19/20 gesetzt. Das es tatsächlich der zweite Platz wurde, hatte sich das Team hart erarbeitet und durch tolle Spiele auch mehr als verdient.

Aber natürlich wird diese Saison 19/20 immer "incomplete" sein und es wird immer wieder Momente und Situationen geben, wo man sich fragt was gewesen wäre, wenn...

"Mir tut es für uns alle leid, da wir als Sportlerinnen und Sportler natürlich etwas, das wir begonnen haben, auch beenden wollen. Das hat uns die Corona-Pandemie genommen, darauf bin ich auch sauer. Aber es kann nun mal keiner etwas dafür, daher hoffe und wünsche ich uns allen, das es bald wieder mit dem normalen Handball-Leben los gehen kann", so Fischer weiter.

Und dann werden alle TSG-Mädels, die diese Saison auf der "Platte" standen, wieder dabei sein. Die TSG vermeldet nämlich keinen Abgang und es können sich alle sicher sein, dass die TSG-Mädels inklusive Trainerteam und Manager wieder das Beste aus sich rausholen werden.

Das Team der TSG Eddersheim Damen bedankt sich nun auf diesem Wege bei allen Helfern, Gönnern, Sponsoren, Fans und allen anderen, die dieses Projekt unterstützen.

Da weder Fritzlar noch die TSG (sowie alle anderen Aufstiegskandidaten der anderen 3. Liga Staffeln) den Aufstieg in die 2. Bundesliga wahrgenommen haben, wird es in der kommenden Saison 20/21 voraussichtlich mehr als zwölf Teams pro Staffel geben. Auch wird es keine Absteiger aus der 3. Liga des DHB geben. Ob alle sportlichen Absteiger bis zum 15. Mai aber auch wirklich für die 3. Liga melden werden, ist nicht bekannt.

Das Team der TSG bedankt sich bei allen und wünscht: "Bleibt alle gesund!"

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Mitteilung der FWG zur Tangente
4 Tage 3 Stunden
ADFC bedankt sich bei der Stadt
1 Woche 14 Stunden


X