Digitalisierte Coronatests aus dem „Drive-in“

Kostenlose Testmöglichkeit für Hattersheimer Bürger*innen ab Montag

.

Auf dem Parkplatz vor der Hattersheimer Stadthalle am Karl-Eckel-Weg entsteht ein Corona-Testzentrum, welches am kommenden Montag, 19. April seine Pforten öffnen soll.

Die Stadt Hattersheim am Main hat sich zur Umsetzung mit dem Flörsheimer Unternehmer Frederic Lanz (Preventim UG) zusammengeschlossen, der am Karfreitag in seiner Heimatstadt bereits mit einem solchen Testzentrum gestartet ist. Die Funktionsweise des Testzentrums in Hattersheim orientiert sich daher auch am bestehenden Angebot in Flörsheim.

Mittels eines „Drive-in“-Modells sollen Corona-Schnelltests am laufenden Band durchgeführt werden. Dabei können die Testwilligen aber nicht nur mit dem Auto oder anderen motorisierten Fahrzeugen, sondern auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad zum Testzentrum kommen.

Die Testung erfolgt durch geschultes Personal in einer Zeltstation an der frischen Luft. Die Kosten für die Schnelltests werden von der kassenärztlichen Vereinigung getragen. Dabei können sich alle Interessierten auf Wunsch auch mehr als einmal wöchentlich testen lassen.

Das Testvorgehen läuft vollständig digital automatisiert ab. Zunächst vereinbaren interessierte Bürger*innen online unter www.hattersheim-testet.de oder mittels einer zugehörigen App („chayns“) digital einen Termin. Termine können bis zu 72 Stunden im Voraus gebucht werden.

Personen, die kein eigenes Smartphone besitzen, können mit einem verwandten oder befreundeten Smartphone-Besitzer zu dessen Termin erscheinen und sich vor Ort bei der Anmeldung ebenfalls registrieren lassen.

Etwa 15 bis 30 Minuten nach dem Test erhalten die Teilnehmer*innen ein digitales Testzertifikat direkt auf ihr Smartphone. Fällt der Test positiv aus, wird automatisch das zuständige Gesundheitsamt informiert.

Weitere Informationen rund um die „chayns“-App und das Vorgehen im Testzentrum erhalten interessierte Bürger*innen unter https://corona-pitstop.de/HäufigeFragen. Für alle weiteren Fragen rund um das Testvorgehen steht auch Frederic Lanz telefonisch unter 0175/5020112 oder per E-Mail unter info[at]corona-pitstop[dot]de zur Verfügung.

Bürgermeister Klaus Schindling freut sich über das neue Testangebot: „Es war uns wichtig, den Hattersheimer*innen eine weitere unkomplizierte Möglichkeit bieten zu können, um sich kostenlos testen zu lassen. Dies bietet uns eine weitere Chance, gemeinsam erfolgreich gegen die Pandemie vorgehen zu können.“

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

E-Scooter kommen nach Hattersheim
2 Wochen 1 Tag


X