Home | Hattersheimer Stadtanzeiger | Leserbriefe

Hier kann es lebensgefährlich werden

Wenn ich von den ständigen Geschwindigkeitskontrollen in der Hofheimer Straße lese, schwillt mir der Kamm! Die Straße wurde nach der Sanierung mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h belegt. Warum? Außerdem frage ich mich, warum eine so viel befahrene Straße mit Parkplätzen bestückt ist, die zum Hindernislauf zwingen. Das sind Gefahrenquellen, die nicht sein müssen.

Seit Jahren bemühe ich mich um die Entschärfung mehrere Gefahrenlagen auf der Mainzer Landstraße. Hierzu hatte ich mehrere Gespräche mit der damaligen Bürgermeisterin und sogar eine Begehung, um auf die neuralgischen Punkte hinzuweisen:
1. Die Straße wird als Rennstrecke benutzt, gefühlsmäßig bis weit über 100 km/h.
2. Rote Ampeln werden regelmäßig überfahren.

Mehrmals sah ich einen Pkw den rechts bei Rot Haltenden links umfahren, um dann rechts in die Hofheimer Straße einzubiegen.
Es war nicht in der Zeitung zu lesen, dass kürzlich ein Mann an der Kreuzung Hofheimer Straße/Mainzer Landstraße angefahren wurde. Ein Notarzt musste ihn versorgen. Wie schwer die Verletzungen waren, ist mir nicht bekannt. Eine Freundin wurde dort schon Zeugin, als ein kleines Kind auf dem Rollrad angefahren wurde. Bei Grün für die Fußgänger!

Mir scheint es wichtiger, das Augenmerk auf die Mainzer Landstraße mit den Kreuzungen Hofheimer Straße und Bergstraße zu richten. Hier kann es lebensgefährlich werden. Ein Blitzer für die Raser und die Ampelsünder wäre vonnöten! In diesem Zusammenhang sind die Geschwindigkeitskontrollen in der Hofheimer Straße reine Abzockerei.

Gudula Stein, Hattersheim

 

Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert