Home | Hattersheimer Stadtanzeiger | Sport

TVH-Handballerinnen verlieren Bezirksoberliga: TG Eltville - TV Hattersheim 29:21 (13:10)

Bezirksoberliga: TG Eltville - TV Hattersheim 29:21 (13:10)

Zu Beginn der Partie des TVH bei der TG Eltville merkte man dem Team von Trainer Jens Schulz nicht an, dass es auf einige wichtige Leistungsträger verzichten musste. In den ersten 20 Minuten verlief das Spiel ausgeglichen. A. Pogorzalski im Hattersheimer Tor vereitelte zwei Siebenmeter-Strafwürfe der Gastgeberinnen, auf der anderen Seite konnte der TVH jedoch teilweise die eigenen hundertprozentigen Chancen nicht im Eltviller Tor unterbringen. So stand es nach 27 Minuten 11:10 für die TG Eltville, als K. Neisius für ein Foul aus Hattersheimer Sicht unverhältnismäßig hart mit der roten Karte bestraft wurde. Die konsternierten Hattersheimer Spielerinnen ließen daraufhin noch zwei weitere Treffer zum Pausenstand von 13:10 zu.

Die zweite Halbzeit war geprägt von einer großen Verunsicherung im TVH-Team. In der Angriffs- als auch der Deckungskonstellation hatten die Spielerinnen auf teilweise ungewohnten Positionen Team-Kolleginnen neben sich, mit denen das Zusammenspiel nicht wie üblich klappte. Jede kämpfte bis zum Umfallen. Auch die mehrheitlich in der 2. Damenmannschaft des TVH agierenden A.-K. Kröck, J. Müller und P. Krause-May kamen zu Torerfolgen.

Die Damen der TG nutzten jedoch ihre Chancen, begleitet von durchgängig lautstarken Anfeuerungen seitens der Eltviller Fans. J. Schweikart, die nun im Tor des TVH stand, parierte einige gute Bälle und gab ihrem Team wieder Vertrauen in die eigenen Leistungen. Doch wieder wurden einige gute Chancen liegen gelassen und die Gäste gerieten immer mehr in Rückstand.

Mit 21:29 musste sich der TV Hattersheim schließlich geschlagen geben.

J. Schulz und sein Team schüttelten mehrmals im Verlauf des Spiels über manche Entscheidungen des Schiedsrichters ungläubig den Kopf. „Der Sieg für die TG Eltville geht sicherlich in Ordnung, wenn er auch zu hoch ausgefallen ist. Meine Spielerinnen haben sich wacker geschlagen und ihr Bestes gegeben. Mit voller Besetzung, erhöhter Konzentration und besserer Chancenverwertung können wir im Rückspiel sicherlich mehr dagegen setzen.“

Am nächsten Wochenende empfängt der TVH zu Hause mit dem TuS Nordenstadt einen nicht minder unbequemen Gegner. Anpfiff ist am Sonntag, 10. November, um 16 Uhr in der Städtischen Sporthalle am Karl-Eckel-Weg.

Es spielten: A. Pogorzalksi, J. Schweikart, S. Heun; C. Eicke (4/3), S. Emanuel (2), S. Heim (5/2), T. Kleine, P. Krause-May (1), A.-K. Kröck (1), A. Küper, J. Langner (6), J. Lorenz, J. Müller (1), K. Neisius (1).

Noch keine Bewertungen vorhanden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert