Der TVH trainiert wieder Turnverein Hattersheim hat Betrieb für Erwachsene wieder aufgenommen

Turnverein Hattersheim hat Betrieb für Erwachsene wieder aufgenommen

Aufgrund der Corona-Pandemie musste auch der Turnverein 1883 Hattersheim (TVH) Mitte März von einem auf den anderen Tag den kompletten Spiel- und Trainingsbetrieb einstellen.

Genauso überraschend kamen nun all die kurzfristigen Lockerungen.

Der TVH hat daher schnellstmöglich, gemäß der Vorgabe von den Sportverbänden, für die vom TVH betriebenen vier Sportarten Handball, Judo, Turnen und Volleyball entsprechende Sicherheits- und Hygienekonzepte mit Freigabe durch die Stadt Hattersheim auf der TVH-Homepage www.tvhattersheim.de eingestellt.

Auch bestimmte Kindersportarten starten wieder unter strikter Einhaltung der vorgegebenen Konzepte.

Für jede Trainingsgruppe werden Anwesenheitslisten mit Adresse (ggf. E-Mail-Adresse) und Mobilfunknummer geführt, um mögliche Kontakte im Infektionsfall so schnell wie möglich belegen zu können. Wer Krankheitssymptome aufweist, soll unbedingt zu Hause bleiben.

Seit bekannt wurde, dass die Sporthallen sowie die Sportplätze wieder freigegeben wurden, arbeiteten der Gesamtvorstand und die Abteilungen des TVH gemeinsam daran, so schnell wie möglich allen Mitgliedern wieder die Ausübung ihrer jeweiligen Sportart zu ermöglichen. Leider könne man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht allem und jedem gerecht werden.

Auskunft darüber, welche Trainingsgruppen der Sportarten Handball, Judo, Turnen und Volleyball dieser Tage mit ihren Aktivitäten wieder starten, geben die verantwortlichen Abteilungsleiter und deren Stellvertreter.

Der TVH-Chef Bernhard Weber bedankt sich bei allen Mitgliedern dafür, „dass sie unserem Verein die Treue halten und mit uns die nicht einfache Zeit durchstehen.“ Jeder habe in den letzten Wochen versucht, sich fit zu halten, aber zu spüren war: „Wir haben realisiert: Ohne gemeinsames Gruppenerlebnis macht alles viel weniger Spaß.“

Der TVH-Chef betont, dass eine neue Situation eingetreten ist und man schauen müsse, wo Verbesserungen möglich sind, immer mit dem Ziel, Gesundheit und Sport unter einen Hut zu bringen. Daher sehen Bernhard Weber und sein Vorstand gespannt der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs mit dem gebotenen Anstand und Abstand entgegen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Verunreinigung durch Hundekot
1 Woche 2 Tage


X