Home | Hochheimer Anzeiger | Hochheim

Fahrt zu den Dernbacher Schwestern

Gottesdienst, Filmvorführung und Museumsbesuch waren im Programm

HOCHHEIM (em) – Ein voller Erfolg war der Ausflug der Kolpingfamilie nach Dernbach. Die Teilnehmer waren sehr angetan von dem, was die Dernbacher Schwestern an Aufgaben wahrnehmen. Schwester Clarentia, mittlerweile Oberin, war in den siebziger Jahren in Hochheim als Gemeindeschwester tätig und hat viele alte Bekannte wieder getroffen. Die Freude des Wiedersehens war auf beiden Seiten groß.

 

Der Tag begann mit einem Gottesdienst in der Heimatgemeinde von Pfarrer Markus Schmidt, in Elgendorf. Anschließend wurde den Hochheimern im Kloster Dernbach ein Film über die Aktivitäten der „Armen Dienstmägde Jesu Christi“ gezeigt. Ein Teil der Gruppe besuchte dann das Museum, ein anderer ging zum Heilborn, wo die Gründerin des Ordens, Mutter Katharina Kasper, sich die Kraft holte, um sich für die Armen und Kranken einzusetzen.
Der Ausflug ist Teil des Bildungsprogramms der Kolpingfamilie, die geistliche Orden in der Nähe von Hochheim vorstellt und die vielfältigen Aktivitäten von Ordensgeistlichen heute bekannt machen möchte.
Noch keine Bewertungen vorhanden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert