Home | Lokal-Anzeiger | Rund um die Mainspitze

TSV beendet Ski- und Snowboardsaison

GINSHEIM (vb/ch) – Am letzten Märzwochenende besuchte der TSV Ginsheim mit acht Mitgliedern die Hessischen Snowboardmeisterschaften in Warth. Bei strahlenden Sonnenschein belegten am Samstag beim Racelauf in der Wertung der U18-Männer Jakob Malkmus den 4., David Tauscher den 6.

und Simon Tauscher den 7. Platz. Bei den Ü18-Männer schaffte es Leo Falck auf den 16. Platz. Katha Schwarz verpasste knapp den Titel der Hessenmeisterin und wurde Zweite.

Nach der gemeinsamen Tal-Abfahrt erwartete die Teilnehmer vor dem Hotel ein kleiner Jibpark, wo bis zum anschließenden BBQ eine entspannte Session bei Musik stattfand. Nach dem ausgiebigen Essen entspannten die Teilnehmer in der Sauna oder an der Bar.

Am Abend wurden die Sieger der einzelnen Wertungen gekrönt, um direkt im Anschluss ihren Sieg bei der obligatorischen Party bis in die Morgenstunden zu feiern.

Der Sonntag stand im Zeichen des Slopestyle. Bei zwei Runs an den Boxen oder Rails und zwei weiteren Runs an den 6 bis 12m großen Kickern wurde den Zuschauern von allen Teilnehmern gezeigt, was alles mit dem Snowboard möglich ist.

Leo Falck belegte bei den Ü18-Männern den 16. Platz. Bei den U18-Männern wurde Jakob Malkmus von David Tauscher knapp geschlagen und die Beiden schafften es auf den 6. und 7. Platz. Simon Tauscher wurde in dieser Wertung Zweiter und verbesserte sich vom letzten Jahr um einen Platz.

Nur ein Wochenende später verabschiedeten sich fünf Jugendliche von ihren Eltern, um zwei Tage in Warth ihre Freestyleskills zu verbessern. Nach fünf Stunden Autofahrt kamen die Teilnehmer im sehr frühlingshaften Schoppernau an. Von Schnee weit und breit nichts zu sehen. Saftig grüne Wiesen und blühende Blumen empfing die Gruppe. Das geräumige Haus bot viel Platz und einen Garten, in dem am Nachmittag die letzten Sonnenstrahlen genießen konnte. 15 Autominuten entfernt lag das eigentliche Ziel, das Skigebiet Warth-Schröcken mit dem üppig ausgestattetem Funpark. Nach ein paar Abfahrten zum Aufwärmen, ging es direkt in den Park, um dort die ersten Versuche an den Boxen zu wagen. Unter dem Coaching von Jörg Büttner machten die jungen und alten Teilnehmer schnell Fortschritte. 50/50 und Boardslides waren die ersten erlernten Tricks über die Boxen.

Am späten Nachmittag wurde die noch vorhandene Restenergie der Jugendlichen beim Skaten und Basketballspielen aufgebraucht. Hierbei ergab sich noch ein spontanes Fußballspiel gegen einheimische Jugendliche, wobei sich leider das Wunder von Córdoba wiederholte.

Am zweiten Tag bekamen die TSVler von Parkshaper Tim Gärtner eine eigene Box aufgestellt. An dieser tobten sie sich aus. Es entwickelte sich mit allen Besuchern des Funparks eine entspannte Session, welche sich im Laufe des Tages noch über die restlichen Obstacles im Park ausweitete. Die erlernten Tricks vom Vortag wurden gefestigt oder noch erweitert. Es wurden sogar 360 Slides, 180 Outs und 270 Ons gesichtet.

Müde, aber stolz auf die Tricks, fuhren die Teilnehmer gegen Nachmittag wieder Richtung Ginsheim. Dieses Wochenende wird wohl keiner so schnell vergessen!


Damit verabschiedet sich die Wintersportabteilung in den Sommer. Zum Nachtreffen der vergangenen Ausfahrten beim Sommerfest der Wintersportabteilung am 20. August laden die Übungsleiter alle Teilnehmer recht herzlich ein. Weitere Infos folgen.  (Foto: privat)

Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert