Home | Lokal-Anzeiger | Sport

Nur ein Auswärtserfolg des R.I.C.

MAINSPITZE (vb/rd) – Am vergangenen Wochenende hieß es diesmal für die Mannschaft des R.I.C. Mainspitze drei Auswärtsspiele auf dem Heimfeld des ERV Schweinfurt zu bestreiten. Mit nur zwei Auswechselspielern trat die Mannschaft im ersten Spiel gegen den Gastgeber aus Schweinfurt an.

Das junge und kämpferische Team von Schweinfurt, bestehend aus ehemaligen Eishockeyspielern, machte in der Partie von Anfang an Druck und hielt bis zum Ende stark dagegen. Wie im vergangenen Turnier fand der R.I.C. auch dieses Mal schwer ins Spiel, konnte jedoch in der ersten Halbzeit mit 1:0 durch Steffen Brümmer in Führung gehen.

In der zweiten Hälfte wurde es wieder spannend, da die Schweinfurter mit 2:1, unter anderem durch einen Penalty in Führung gingen. Zehn Minuten konnte nun Schweinfurt seine Führung halten, bis in der 35. und 36. Minute Robert Diefenbach und Jakob Wahl durch zwei gut erarbeitete Konter die Führung des R.I.C. wieder zurückholten, was schließlich zum Sieg führte.

In der zweiten und dritten Begegnung hieß der Gegner Villach. Gegen die starke Mannschaft aus Österreich, welche dieses Jahr zum ersten Mal in der Regionalliga Süd in Deutschland spielt, wollte man nun die hart trainierte Abwehrarbeit umsetzen, um so dem Gegner Paroli zu bieten. Leider wurde dieses Mal die durchaus gute Leistung des R.I.C. nicht belohnt, aufgrund des mehr als unfairen Schiedsrichters, der durch seine Willkür drei Penaltys gegen den R.I.C. entschied und somit auch zu einem mehr als hitzigen Spiel beitrug. Auch durch schöne Tore und einen eigenen Penalty für die Mainspitzler war hier nichts zu machen und man musste sich am Ende mit 4:8 und 4:7 geschlagen geben.

Auch nach dem Abpfiff war jedoch das Spiel allem Anschein nicht zu Ende und so musste sich Robert Diefenbach vom R.I.C. Mainspitze wegen einer Diskussion mit dem mehr als fragwürdigen Schiedsrichter die Rote Karte abholen. – Es spielten: Sven Wortmann, Jörg Eisenstein, Alexander Butch (2), Steffen Brümmer (1), Thomas Zangenfeind (2), Petra Stein, Jakob Wahl und Robert Diefenbach (6).

AWO hat Plätze frei

MAINSPITZE (pm) - Das Bezirksjugendwerk der AWO Hessen-Süd hat noch Restplätze auf Freizeiten in den Sommerferien frei.  Bei folgenden Freizeiten sind noch Plätze nach Rücksprache frei:

Beachcamp in der Toskana vom 22. Juli bis 3. August für 12- bis 15-Jährige

Sprachreise nach London vom 27. Juli bis 6. August für 15- bis 17-Jährige.

Infos und Broschüre zum Download im Internet unter www.jw-awo.de. Hier können sich Kurzentschlossene auch via Onlineformular noch anmelden.

Ausblick auf die Herbstferien 2011:

Sprachfreizeit nach Bournemouth vom 8. bis 20. Oktober für 12- bis 17-Jährige

Reitfreizeit für Mädchen vom 8. bis 15. Oktober für 9- bis 14-Jährige.

Anmeldungen, Informationen und weitere Angebote des Jugendwerks enthält die Broschüre 2011, kostenlos erhältlich beim Jugendwerk der AWO Hessen-Süd, Telefon 069/8300556100, E-Mail: info[at]jw-awo[dot]de und im Downloadbereich unserer Homepage: www.jw-awo.de

Alle Ferienangebote werden von pädagogisch geschulten Teams begleitet, die sich intensiv auf die Freizeiten vorbereitet haben. Rund um die Uhr sind die engagierten Betreuer während einer Freizeit für die Jugendlichen da. Mit einem abwechslungsreichen Programm und einer altersgerechten Betreuung sorgen sie für einen tollen und erlebnisreichen Urlaub.

Noch keine Bewertungen vorhanden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert