Home | Flörsheimer Zeitung | Rund um Flörsheim

„Goodbye Hoechst“

Dr. Karl-Gerhard Seifert im Gespräch

Die Buchhandlung Bärsch präsentiert zusammen mit dem Bund für Volksbildung Frankfurt am Main e.V. eine Gesprächsrunde mit Dr. Karl-Gerhard Seifert und dem Moderator Klaus Reichert (hr1). Immer noch ist die Zerschlagung der Hoechst AG Ende der 90er in diesem Stadtteil mehr als präsent. Das zeigt auch der große Erfolg des Buches von dem ehemaligen Vorstandsmitglied Dr. Karl-Gerhard Seifert „Goodbye Hoechst“, das vor kurzem im Societäts Verlag erschienen ist. Reichert wird zusammen mit Dr. Seifert auf dessen Erinnerungen zurückblicken. Mit Sicherheit wird es spannende Einblicke über die maßgeblichen Vorgänge geben, die schließlich auch zur Fusion mit Rhône-Poulenc zu Aventis geführt haben.

Der Eintritt ist frei. Die Buchhandlung Bärsch bittet im Zuge der Insolvenz des größten Buchgroßhändlers der Branche jedoch um eine Spende. Viele unabhängige Verlage geraten hierdurch in existentielle Not und die Branche schaut zurzeit einer recht ungewisse Zukunft entgegen.

Samstag, 6. April um 14 Uhr im „Neuen Theater Höchst“, Emmerich-Josef-Straße 46a, 65929 Höchst, Einlass ab 13.30 Uhr. Um Anmeldung in der Buchhandlung Bärsch unter der Telefonnummer 069/3140320 wird gebeten.

Noch keine Bewertungen vorhanden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert