Home | Flörsheimer Zeitung | Rund um Flörsheim

Volkswandern des TV Wicker

Wegstrecke von 7,5 oder auch 12 Kilometer waren zurückzulegen

WICKER (drh) – 240 Wanderer, darunter 40 Kinder und Jugendliche, machten sich am ersten Mai früh auf die Beine, um am Volkswandern des TV Wicker teilzunehmen. Dieser war damit einer der größten Wandertage der letzten Jahre.

 

Während die kleinsten Teilnehmer wohl nur wenige Schritte selbst zurücklegten, gab es manch anderen Teilnehmer, der auch schon 1980 bei der ersten Volkswanderung dabei war.
Offiziell begann der Start um 8 Uhr, doch einige Frühaufsteher machten sich gar schon um 7.30 Uhr auf die Strecke. Um 9 Uhr dann aber war an der Halle des TV Wicker kaum ein Durchkommen mehr, denn etliche Familien und Freundeskreise hatten sich zum gemeinsamen Starten verabredet.
Vorsitzender Edmund Volk hatte erstmals eine Strecke entlang des Weilbachs ausgearbeitet und war stolz darauf, viele naturbelassene Wege mit einbezogen zu haben. „Die Wickerer lernen so auch mal die Weilbacher Fuchselöcher und den Modellflughafen kennen“, meinte der Zweite Vorsitzende Walter Müller.
Alle Wanderer konnten ihre Teilnehmerkarte an zwei Kontrollpunkten abstempeln lassen und nachdem sie 7,5 oder auch 12 Kilometer Wegstrecke zurückgelegt hatten, wurden sie mit Teilnehmerplaketten an der TV Halle für ihre Leistung geehrt.
Eine deftige Erbsensuppe und warme Würstchen stärkten die Hungrigen bei ihrer Rückkehr in Wicker. „Die Erbsensuppe hat auch schon seit 32 Jahren Tradition“, verrieten die Köche Karlheinz und Hans Luger, die schon früh mit reichlich Speck für einen guten Geschmack der Suppe sorgten. Zum Essen gesellten sich auch viele ältere Wickerer hinzu, denen eine Teilnahme am Wandern nicht mehr möglich ist.
Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Leserbrief
6 Tage 8 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert