Home | Hattersheimer Stadtanzeiger | Sport

FCE-Jugend: Turniererfolge, auch gegen Ältere

E1-Jugend: …

… Ederbergland-Cup 2011 in Allendorf/Eder

(vb) - Es ist mit über 800 Kindern und Jugendlichen das wohl größte internationale Jugendturnier für B, C, D, E – Jugendmannschaften und U17 Mädchen in Hessen, wird über 2 Tage eingebetet in einem 4 Tage währenden Rahmenprogramm ausgetragen und sucht seitens Organisation, Logistik und Durchführung in Deutschland seines Gleichen.

Der FC Eddersheim war mit einer 14 Kinder starker E1 Jugendmannschaft am Start. 5 Trainer/Betreuer und ein beachtlicher Elterntross begleitete das Team. Es galt sich in einem mit 14 Mannschaften sehr gut besetzten Teilnehmerfeld zu behaupten. Gespielt wurde 2x15 Min mit Vorrunde, Zwischenrunde und Finalrunde.

Am 1. Turniertag sicherte sich das FCE Team nach furiosem Beginn und zwei weiteren starken Auftritten mit 9 Punkten und 13:2 Toren souverän den Gruppensieg - FCE – TUS Schaidt 5:0, FCE – St. Petersburg 5:2, FCE – SG Hemer 3:0.

Der 2. Turniertag sollte noch eine weitere Steigerung bringen und im Halbfinale gegen FT Dützen ( Niedersachsen ) machte der FCE nach 2:0 Führung und weiteren hochkarätigen Chancen den Sack nicht zu und musste unglücklich kurz vor dem Ende den 2:2 Ausgleich hinnehmen. Es folgte ein 7m Krimi, wie man ihn schon oft auch bei den Großen am Bildschirm verfolgen durfte, in dem unser Torwart zum Held avancierte und den entscheidenden 7m bravorös parierte. Endstand 8:7, 2:2 und 6:5 nach 7m Schießen.

Bei 30° im Schatten, in der Mittagshitze traten die Kids des FCE dann gegen die TuB Bocholt ( Westfalen ) an. Von Beginn an gut eingestellt entwickelte der FCE ein druckvolles und temporeiches Angriffsspiel aus einer sicher stehenden Abwehr heraus und wurde durch zwei sehenswerte Treffer im ersten Abschnitt belohnt. Im der 2. Hälfte nutzte dann der Gegner eine Unachtsamkeit zum 1:2 aus, doch die unermüdlich engagiert spielenden Kids stellten postwendend den alten 2 Tore Vorsprung wieder her und ließen in der nun sehr sicher agierenden Abwehr kein Tor mehr zu. Es war geschafft und der viel umjubelte Sieg auf einem tollen Turnier mit tollen Teams und tollen Spielen galt der E1 des FC Eddersheim.

E2 – Junioren: FCE – SGN Diedenbergen 15:0

Nach den Gruppensiegen in den Jahren 2008, 2009 und 2010 hat es die E2-Jugend des FC Eddersheim auch in diesem Jahr wieder geschafft einen deutlichen 1. Platz in der Gruppe 1 der Kreisklasse zu erringen.

Von 14 Spielen wurden wurde lediglich eines unglücklich verloren, alle anderen wurden deutlich gewonnen. Dies zeigt sich auch imponierend in der erreichten Tordifferenz von 161:13.

Auch am letzten Spieltag Samstag, 28. Mai konnte in Eddersheim ein überzeugender Sieg gegen die körperlich übermächtig wirkenden Diedenbergener erzielt werden. In dem sehr offensiv geführten Spiel wurde die Titelverteidigung von Beginn an aggressiv vorangetrieben. Maximilian Roth zeigte seine konditionelle und spielerische Stärke erneut von der besten Seite und bestätigte dies alleine in der ersten Halbzeit mit 3 Toren. Die Abwehrspieler Emre Bozbek, Jannik Junkert und Paul Lang Talavera blockierten den gegnerischen Sturm schon im Ansatz und die wenigen Schüsse auf Eddersheims Tor wurden von Adrian Becker und Carlos Moukas ausnahmslos gepflückt. Auch Lucas Wittich konnte seine Torbilanz in diesem Spiel wieder deutlich verbessern und erzielte nach Zuspiel von Deniz Krebs in der 15. Minute einen weiteren Treffer. So konnte man mit diesem 4:0 Vorsprung entspannt in der zweiten Halbzeit antreten. Da konditionelle Schwäche nicht zu den nennenswerten Eigenschaften unserer Mannschaft gehört, änderte sich die spielerische Überlegenheit gegenüber Diedenbergen auch im Verlauf der folgenden 25 Minuten nicht mehr. Im Gegenteil Druck und Toranzahl konnten noch deutlich gesteigert werden. Das Mittelfeld um Luca Baio, Noah Papakostas und Maximilian bereitete die Bälle herrlich für den Sturm vor und dieser konnte noch oft erfolgreich abschließen. So gelangen Lucas gelangen noch 4 Treffer, Kaan Karaca erhöhte um 2 Zähler, Deniz und Marius Ptak schossen jeweils noch ein Tor und auch aus der Abwehr konnte Paul noch einen Treffer ergänzen. Maximilian war auch in der 2. Halbzeit nicht müde geworden weitere Tore zu erzielen und legte noch 2 weitere nach. Somit konnte er diese Saison als Torschützenkönig der Mannschaft mit fantastischen 35 Toren beenden. Nach diesem anspruchsvollen Spiel, mit dem Endstand von 15:0, endete diese Feldsaison wie gewohnt mit einer schönen Ehrung aller Spieler mit Pokalen und Medaillen und einem gemeinsamen Pizzaessen. Die Stimmung aller Beteiligten war wieder einmal bestens. So schön kann Fußball sein.

Um das ohnehin schon gute Mannschaftsgefüge noch zu verbessern, ging es am 01. Juni wieder ins Trainingslager nach Karlsruhe. Dort galt es, sich auf die schweren Kreismeisterschaften am 04. Juni in Höchst vorzubereiten, wo die 10 besten Mannschaften des Main-Taunus- Kreises ihren Meister ausspielen wollten.

F1 – Junioren: FCE – DJK Zeilsheim 5:2

Am Samstag, 28. Mai empfing unsere F1 Jugend den Gast aus Zeilsheim zum letzten Rundenspiel der Saison 2010/2011. Da einige Akteure an diesem Tag fehlten standen uns 8 Spieler nur zur Verfügung. Diese Mannschaft zeigte aber an diesem Tag eine tolle Moral und siegte zum Geburtstag ihres Trainers Stephan Zörb verdient mit 5:2 Toren. Von Pablo Rodriquez und Stephan Zörb wurde die Mannschaft gut eingestellt und diese setzten alles top um.Aus einer gestafelten Abwehr mit Tayfun Nöding und Jannik Junkert wurde ein Angriff nach dem anderen aufgezogen. Nachdem Laurin Markus mit einem schönen Schuss nur die Latte traf , erzielte Marvin Zörb mit einem schönen Schuß aus 12m die 1:0 Führung für den FCE.Das beflügelte die Mannschaft noch mehr und kam noch zu einigen Chancen.Doch auch das 2:0 blieb Marvin Zörb vorbehlaten , mit einem überlegten Schuß ins lange Eck erzielte er das 2:0. Kurz vor der Paus ehatte Patrick Burdak noch eine gute Konterchance , doch er scheiterte knapp am gegnerischen Torwart. So ging es mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel nutzte aber Zeilsheim die 1. Unachtsamkeit in unserer Abwehr aus und kam zum 1:2 Anschlußtreffer. Danach verloren wir für ca 5 Minuten den Faden, doch Noah Rodriquez konnte im Anschluss eines Eckballes mit dem „Kopf“ das 3:1 erzielen. Gut 4 Minuen später erkämpfte sich Noah Rodriquez den Ball , spielte noch einen Gegenspieler aus , und schob gekonnt zum 4:1 für den FCE den Ball in die Maschen. Jetzt waren wir wieder richtig im Spiel und nur 2 Minuten später , konnte Marvin Zörb seinen 3. Treffer zum 5:1 erzielen , nach dem er eine zu kurz abgewehrte Ecke , mit einem Schuß ins kurze Eck gekonnt ausnutzte. Mit dem Schlußpfiff kam Zeilsheim mit einem sehenswerten Freistoß noch zum 2:5 doch am Sieg des FC Eddersheim war nichts mehr zu rütteln.

Bei einer tollen Mannschaftsleistung muß man aber trotzdem 2 Spieler hervorheben : 1: Tayfun Nöding und 2. Marvin Zörb. Vielen Dank auch an Joachim Markus , der als erfahrener Schiedsrichter einsprang.

Fazit : In den letzten 4 Wochen hat sich die Mannschaft spielerisch super entwickelt , nur Schade das die Runde jetzt zu Ende ist.

Zur neuen Saison werden wir alle Spieler dieser Saison zur Verfügung haben, wobei wir diese Woche auch 2 Gastspieler zum Traning hatten die einen menschlichen wie auch sportlichen Eindruck hinterließen.Vielleicht können wir sie für die neue Saison gewinnen.

Sensationeller 3. Platz beim F1 Turnier in Bad Homburg

Am Samstag, den 04. Juni trat unsere F2-Jugend beim F1 Turnier in Bad Homburg an.

Da kurzfristig eine Mannschaft abgesagt hatte, wurde in einem 7er Modus jeder gegen jeden gespielt. Beim Anblick unserer Gegner die teilweise 2 Köpfe größer und doppelt so robust waren als unsere Jungs, war der Respekt sichtlich spürbar. Doch dies sollte sich im Verlauf des Turniers als unbegründet erweisen.

Gleich im ersten Spiel hatten wir es gegen die Hausherren aus Bad Homburg 1 zu tun. Was nun passierte erfüllte mich als Trainer und die mitgereisten Eltern voller Glücksgefühle und Stolz. Unsere Jungs entwickelten eine mannschaftliche Geschlossenheit gepaart mit einer riesigen Portion Kampfgeist. Wir erspielten uns gleich zu Beginn des Spiels einige Torchancen. Es ging hin und her doch unserer Abwehr gelang es immer wieder die Vorstöße der Bad Homburger zu neutralisieren. Wir erspielten uns ein verdientes 0:0.

Im zweiten Spiel des Turniers erwartete uns die FC Viktoria 09 aus Urberach.

Hier zeigten wir ein schwächeres Spiel. Es gelang uns leider nicht gegen einen schlagbaren Gegner die nötige Ruhe im Spielaufbau zu finden. So plätscherte das Spiel nach 10 Minuten auf ein erneutes 0:0 hinaus.

Als dritten Gegner hatten wir es gegen die Bad Homburger 2 zu tun. Wir gingen früh mit 1:0 in Führung und hielten den Vorsprung bis 2 Minuten vor Schluss. Danach liesen wir uns unbegründeterweise in die eigene Hälfte drücken, bis schließlich der vermeidbare Treffer zum 1:1 fiel. Als Zwischenresumée standen drei Unentschieden zu Buche. Doch der Turnierverlauf zeigte uns, daß wir es nun mit drei richtig schweren Brocken zu tun hatten.

Als vierte Mannschaft stellten sich starke Pfaffenwiesbacher vor uns. Es wurde ein tolles und verdammt spannendes Spiel.

Wir erwischten einen Blitzstart und gingen nach 5 Minuten mit 2:0 in Führung. Danach bescherten wir unserem Gegner durch einen Abwehrlapsus den Anschlusstreffer. Es entwickelte sich eine Abwehrschlacht wo uns sogar der Pfosten kurz vor Schluss rettete. Schließlich gelang uns ein stark umkämpfter Sieg.

Als fünfter Gegner präsentierten sich unsere Nachbarn vom SV 09 Hofheim. Diese empfangen uns mit einem Freundschaftswimpel. Das empfanden wir als eine tolle Geste. Es wurde erneut ein sehr umkämpftes Spiel. Beide Mannschaften hatten Chancen zum Sieg. Es wurde um jeden Millimeter gekämpft bis schließlich 2 Sekunden vor Schluss uns der Siegtreffer nach einem Eckball gelang. Es war ein glücklicher Sieg. Die Partie hätte eigentlich ein Unentschieden verdient gehabt. Das vorerst Unmögliche ist nun eingetroffen. Wir standen nach drei Unentschieden und zwei Siegen hervorragend da. Nun ging es um den Turniersieg gegen die gut aufspielende und favorisierte Mannschaft vom FV Stierstadt. Wir warfen alles was wir an Kampfgeist hatten in dieses Spiel hinein und erspielten uns sogar eine gute Torchance. Nach 4 Minuten drängten uns die Stierstädter immer mehr in unsere Hälfte. Uns blieb nur noch die Verteidigung übrig, denn ein Unentschieden hätte vermutlich zum Turniersieg gereicht. Doch durch unglückliche Gegentreffer mussten wir uns den verdienten Turniersieger mit 0:2 geschlagen geben. Die Stierstädter haben es auch absolut verdient zu gewinnen. Der 2. Treffer war einer zuviel, so dass wir durch das schlechtere Torverhältnis einen sensationellen 3. Platz belegten.

Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)

Neueste Kommentare

Oft eher versifft statt einladend
1 Woche 2 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert