Home | Lokal-Anzeiger | Bischofsheim

Eine epische Auseinandersetzung

Sportfreunde, Tischtennis: Zweite Mannschaft verpasst knapp ersten Titelgewinn der Saison

BISCHOFSHEIM (vb) – Die Winterpause ist seit vergangenen Sonntag zu Ende, als erstes der vier aktiven Teams der SFB griff die 2. Vertretung wieder ins Geschehen ein. Es stand die Kreispokalendrunde in Crumstadt an, für die man sich mit einem glatten 4:0 im Viertelfinale in Ginsheim qualifiziert hatte.

Die Zweite strebte eigentlich das Double in dieser Spielzeit an, die Vorzeichen für das Turnier für Dreier-Teams standen allerdings schlecht. Man lief mit der „zweiten Garnitur“ auf, die Aktiven an den Positionen 1 bis 3, Röthel, Suk und Schäfer, standen ausnahmslos nicht zur Verfügung.
Dennoch verkaufte man sich erstaunlich gut, obwohl ein Akteur anfangs mit seinen neuen Belägen haderte, ein anderer noch unter einem Jetlag litt und tags zuvor eine Temperaturdifferenz von mehr als 40 Grad kompensieren musste.
Im Halbfinale traf man auf Kelsterbach 1, den vermeintlich zweitstärksten Widersacher. Da jedoch auch der TTC auf seine beiden Topleute verzichten musste, gelang ein relativ ungefährdeter 4:2-Erfolg (Jung 1:1, Paduck 1:1, McBriar 1:0, Paduck/McBriar 1:0).
Im Endspiel war erwartungsgemäß Gernsheim 2 der Gegner, das Team hat in der Parallelgruppe, ebenso wie die Zweite in der Nordstaffel, in der Vorrunde keinen Punkt abgegeben und wirkte dabei sogar noch etwas souveräner als der SFB 2.
Da der TSV zudem personell aus dem Vollen schöpfen konnte, gar einen höherklassig erprobten Spieler für den Notfall auf der Bank sitzen hatte und die deutlich besseren Bilanzwerte aufwies (1.580, 1.544, 1.518 gegenüber 1.451, 1.441, 1.411) ging man von einer klaren Sache und einer schnellen Entscheidung zugunsten das Südkreisvertreters aus.
Paduck rang dann dank einer bärenstarker Leistung den wohl besten Spieler der 1. Kreisklasse, Franken, nieder, obwohl der Matchverlauf gegen ihn sprach. Nach 2:0-Satzführung vergab er vier Matchbälle, drei davon in Serie. Für einen emotionalen Moment sorgte Franken auf halber Strecke der Partie, nach einem wiederholten Netzroller seines Kontrahenten empfahl er ihm, auf dem Boden wälzend, möglichst bald einen Lottoschein auszufüllen. Im fünften Satz nutzte Paduck seinen sechsten Siegpunkt und brachte seine Farben mit 1:0 in Führung.
Zeitgleich unterlag Jung in fünf Sätzen gegen Narkus, McBriar setzte sich gegen Leugner zum 2:1 durch. Nicht nur die ersten drei Einzel gingen über die volle Distanz, auch das Doppel wurde in Durchgang fünf entschieden, Paduck/McBriar behielten letztlich mit 11:9 gegen Franken/Narkus die Oberhand.
Beim Stand von 3:1 hatte die Zweite mehr als eine Hand am Pokal, danach ging allerdings nicht mehr viel, lediglich McBriar schleppte sich noch in Satz fünf. Mit 3:4 hatte man schließlich das Nachsehen, lag aber nach Bällen mit 311:309 vorn und gab eine mehr als ansehnliche Figur ab.
In der Schlussphase der epischen Auseinandersetzung hatte man die volle Aufmerksamkeit der verbliebenen Zuschauer auf sich gezogen, die übrigen vier Konkurrenzen waren längst beendet. Zumindest kann man sich die weite Anreise im März zur Folgeveranstaltung nach Mümling-Grumbach sparen. Klingt irgendwie nach Elsass-Lothringen, ist aber ein Stadtteil von Höchst im Odenwald, dort findet die Bezirkspokalendrunde der sechs Sieger auf Kreisebene statt.
Die 1. Mannschaft zog zwischenzeitlich in ihrem Wettbewerb ein dankbares Viertelfinallos und ging dem Topfavoriten aus Klein-Gerau, der zwischenzeitlich bereits ins Halbfinale eingezogen ist, noch aus dem Wege. Der SV Eberstadt 1 war vergangene Saison zwar noch in der Bezirksoberliga am Ball, hat aber unlängst sämtliche Leistungsträger verloren, sich aus der Klasse zurückgezogen und fristet als punktloses Schlusslicht momentan mehr als ein Schattendasein in der Gruppe 4 der Bezirksklasse. Sollten beide Teams am 31. Januar in Bestbesetzung auflaufen und ihre Normalform bringen können, müsste sich die SFB-Erste, die am Freitag nächster Woche ihre 1. Rückrundenbegegnung in Leeheim bestreiten wird, problemlos durchsetzen können.

Noch keine Bewertungen vorhanden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert