Leserbrief Zum DFB-Beitrag „Tempotafeln für die Lauck-Straße“

Leserbrief

Auch wenn es dahingestellt bleiben mag, wer im Jahr 2016 politische Verantwortung in unserer Stadt trug und die Beschränkung von 30 Km/h in der Bürgermeister-Lauck-Straße anordnete, so bedarf es doch einer nicht ganz unwesentlichen Richtigstellung zum Beitrag der Freien Bürger (DFB).

Nicht zuletzt aufgrund der Klagen von Anwohnern im Bereich zwischen Kettelerstraße und Bürgermeister-Lauck-Straße hat der Magistrat der Stadt Flörsheim am Main im Jahr 2016 ein Verkehrslärmgutachten für die Bürgermeister-Lauck-Straße erstellen lassen. Das Gutachten ergab in der Zusammenfassung, dass in diesem Bereich der Bürgermeister-Lauck-Straße nach gesetzlichen Maßstäben eine unzumutbare Belastung durch Verkehrslärm nicht vorliegt. Der Magistrat also auch nicht verpflichtet werden kann, eine Lärmschutzwand entlang der Bürgermeister-Lauck-Straße in diesem Abschnitt zu errichten. Außerdem wurde festgestellt, dass eine wahrnehmbare Lärmminderung durch eine Beschränkung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf 30 Km/h anstelle der innerorts üblichen 50 Km/h nicht erreicht wird.

Folgerichtig wurde die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Km/h auch mit der besonderen Gefährdung der zahlreichen Radfahrer begründet, die die Bürgermeister-Lauck-Straße im Bereich der Windhorststraße queren. Nun gibt es dort mit der gebauten Querungshilfe eine sichere Querungsmöglichkeit! Die Bürgermeister-Lauck-Straße ist in diesem Bereich anbaufrei und wird nur gering von Fußgängern genutzt. Ob die vorhandene Beschränkung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf 30 Km/h in dem Abschnitt zwischen B 519 und Pérols-Kreisel damit noch einer rechtlichen Überprüfung standhalten würde, muss vor diesen Hintergrund wohl hinterfragt werden.

Ach so, dass die Verkehrslage heute in den übrigen Bereichen der Bürgermeister-Lauck-Straße mit wohl deutlich über 11.000 Fahrzeugen pro 24 Stunden für die Anwohner kaum mehr zumutbar ist, scheint ja wohl weiter nicht zu beeindrucken. Wie sonst lässt sich erklären, dass man auch noch den Verkehr der Jahnstraße mit der Sperrung eben dieser Straße dorthin verlagert hat?

Michael Antenbrink

Bürgermeister a.D.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Mitteilung der FWG zur Tangente
4 Tage 3 Stunden
ADFC bedankt sich bei der Stadt
1 Woche 15 Stunden


X