Auch online kam gute Stimmung auf

Im Kursana Domizil haben die Senioren beim Film des KKK geschunkelt

Daniel Weiß, der 1. Vorsitzender des KKK, inmitten der närrischen Bewohnerinnen und Bewohner im Kursana Domizil.

In Corona-Zeiten sieht der Karneval anders aus als sonst. Auch im Kursana Domizil am Freizeitpark gibt es keine große Feier im vollbesetzten Saal. Auf Funkenmariechen und Büttenreden muss verzichtet werden, nicht aber auf die gute Laune, die während der fünften Jahreszeit verbreitet wird. Tanz- und Gesangsnummern sowie ein dreifach donnerndes Helau gab es dennoch, nicht live, aber im Fernsehen. Die Senioren haben sich die Online-Fastnachtssitzung des Krifteler Karneval-Klubs (KKK) angesehen und beim virtuellen Fasching geschunkelt.

„Wir haben mit 100 Akteuren eine kontaktlose Sitzung aufgezeichnet“, sagt Daniel Weiß. 1. Vorsitzender des KKK. Der „Jokusjünger“ freut sich, dass er auch in diesem Jahr den Senioren im Kursana Domizil zur Narrenzeit eine Freude machen konnte und die ältere Generation trotz der schwierigen Zeit gut unterhalten wurde. Die Akteure des Krifteler Karneval-Klubs haben Wert darauf gelegt, bei der Online-Präsentation nicht auf Archivmaterial aus der Schublade zurückzugreifen, sondern völlig neue Inhalte zu produzieren. Der aktuelle Film des KKK ist noch das ganze Jahr auf YouTube oder über einen Link auf der Vereinshomepage (www.krifteler-karnevalklub.de) zu sehen.

Im Kursana Domizil haben die Senioren beim Karnevalsnachmittag indes nicht einfach den Fernseher eingeschaltet. Damit das Ambiente passt, wurde der Saal mit Unterstützung des Krifteler Karneval-Klubs dekoriert, die Fenster mit bunten Harlekins geschmückt und so wie immer eine tolle Fassenachts-Kulisse geschaffen.

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Mitteilung der FWG zur Tangente
3 Tage 9 Stunden
ADFC bedankt sich bei der Stadt
6 Tage 21 Stunden


X