Digitale Ehrung für "Headline"

Stauffenberg-Gymnasium Gewinner bei Schülerzeitungswettbewerb

Auch Schülerinnen und Schüler des Graf-Stauffenberg-Gymnasium Flörsheim gehören zu den Gewinnern des Hessischen Schülerzeitungswettbewerbs. Der Verein Jugendpresse Hessen richtet diesen jährlich aus und hat es sich zur Aufgabe gemacht, jungen Medienschaffenden eine Plattform zu bieten und diese miteinander zu vernetzen. Gefördert wird das Engagement vom Hessischen Kultusministerium und von Litcam, einer gemeinnützigen Gesellschaft, die sich für Bildungsgerechtigkeit und Integration einsetzt und Kooperationspartner von UNESCO Institute for Lifelong Learning ist.

Am Samstag, 30. Januar, war dann endlich der mit Spannung erwartete Höhepunkt des Wettbewerbsjahres 2020 erreicht: Im Rahmen einer aufwändig produzierten und auf Youtube ausgestrahlten Show wurden die Sieger gekürt. Dabei standen gleich zweimal Schülerinnen und Schüler des Flörsheimer Gymnasiums auf dem Siegertreppchen. Das Team um die Schülerzeitung "Headline" jubelte über den zweiten Platz in der Hauptkategorie „Onlinezeitung“. In der Laudatio wurden besonders die thematische Bandbreite und die Textvielfalt gelobt. Doch es gab noch ein weiteres Mal Grund zu Freude. So belegte Schülerin Jasmin Babikir (Klasse 12) den zweiten Platz in der Sonderkategorie „Wirtschaft“.

Seit dem Jahr 2018 hat das Stauffenberg-Gymnasium wieder eine Schülerzeitung – dank der Idee und der Initiative des Deutsch- und Politiklehrers Matthias Rehm. Dieser leitet die "Headline", die seit einer schulinternen Ausschreibung so heißt und nun regelmäßig als Blog erscheint

Wöchentlich, im Pandemiemodus natürlich nur online, tauscht sich die Redaktion über vielfältige Themen aus und sucht Inhalte, die die Schulgemeinschaft interessieren können. Dabei zeigt sich die buntgemischte Runde, in der Schülerinnen und Schüler von Klasse 7 bis zum Abiturjahrgang vertreten sind, immer wieder kreativ.

Die Preisverleihung wurde professionell moderiert und die Zuschauer durften sich sogar an einem Musikact erfreuen. Schade war natürlich, dass sie nicht wie üblich auf der Bühne, im Rahmen der Frankfurter Buchmesse und im Beisein der Prominenz, starten konnte. Die über 100 Teilnehmer und vor allem die Gewinner werden sich dennoch mit Freude an diesen Samstagabend vor dem heimischen PC erinnern.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Mitteilung der FWG zur Tangente
3 Tage 8 Stunden
ADFC bedankt sich bei der Stadt
6 Tage 20 Stunden


X